fbpx
Blog
25. Januar 2019 read the game

19. Spieltag: Das Topspiel

SV Werder Bremen vs. Eintracht Frankfurt

Diese Partie könnte das Highlight des 19. Spieltags werden. Bereits das Hinspiel war ein echtes Herzschlagfinale, das Werder Bremen in letzter Sekunde für sich entscheiden konnte. Nach einer Schwächephase beider Teams zum Ende der Rückrunde, wollen beide nun wieder angreifen. Den Fan dürfte es freuen, denn Tore schein garantiert.

Was Euch erwartet?

Zwei Mannschaften, die das Spiel an sich reißen! Bremen schoss bisher über 60 Prozent seiner Tore im Positionsangriff. Die Qualität bringt Frankfurt auch mit, ist zudem auch noch Spitze im Umschaltspiel. Mehr als ein Dutzend Tore schoss die Eintracht direkt nach einer Balleroberung. Und gerade damit könnten sie die Bremer packen. Denn ein gutes Drittel ihrer Gegentore kassierten die Werderaner im Umschaltspiel.

Frankfurt: Schwer zu knacken, außer bei Ecken

Frankfurts Abwehr ist schwerer zu knacken als ein Sudoku-Rätsel im Dunkeln. Das musste Bremen bereits im Hinspiel erfahren, als man trotz Überzahl erst durch einen direkt verwandelten Freistoß von Milot Rashica den Siegtreffer erzielte. Im Umschaltspiel ließ sich die Eintracht bisher kaum überrumpeln, dafür weist man eine offensichtliche Verwundbarkeit bei Ecken auf. Allein nach Eckbällen kassierte Frankfurt bis jetzt fünf Gegentore. 

Auf wen kommt es an?

Die drei Musketiere der Eintracht stachen gegen Freiburg erstmals alle zusammen in einer Partie. Es ist beeindruckend zu verfolgen,wie Rebic, Haller und Jovic aktuell die Abwehrreihen der Bundesliga in Sinnkrisen stürzen. Bremens Offensive hadert vor allem mit seinem Chancenwucher. Was Mut zusprichtist, dass Kruse und Co. sich Chance um Chance erspielen, der Torerfolg ist da nur die folgerichtige Konsequenz.

Ausblick

Ein Spieldas über 90 Minuten für Hochspannung sorgen wird. Vielleicht bringen die Frankfurter sich früh auf die Siegerstraße. Bereits drei Mal gelangen ihnen früh eine Führung vor der 15. Minute und das jeweils auswärts. 

 

Bitnami