fbpx
Blog
14. Februar 2019 Steffen Görsdorf

Andy vs. Sandhausen

Von der Bank gekommen und den Sieg eingefahren! Der Treffer war kein Zufallsprodukt, sondern ein echtes Andy-Tor – Umschaltspiel, Raum besetzt und Konsequenz bis zum Abschluss – drin das Ding! Dieses Gefühl musst du verinnerlichen, wenn du andere Situationen im Spiel erlebst, wie zum Beispiel Anspiele auf Außen nach Einwurf, Abschlag oder im Positionsangriff. Warum?

Das Spiel insgesamt und das deines Teams findet dich zu selten. Darum geht es darum, die wenigen Situationen, die du bekommst so effektiv wie möglich zu nutzen. Agierst du dabei wie bei deinem Tor, schaffst du dir selbst und der Mannschaft Möglichkeiten, die vorher nicht existierten. Das macht dich einzigartig auf dem Platz.

Und noch wichtiger: Agierst du mit mehr offensiven Lösungen – mit und ohne Ball – bewegst du das Spiel deiner Mannschaft in deine Richtung – dann kommen mehr Bälle, Chancen und Abschlüsse.

 

 


 

Ausblick Duisburg

38 Gegentore: 14 mit formierter Abwehr, 9 im Umschaltspiel, 15 nach Standards

12 Gegentore in der Crunchtime ab der 75. Minute!

5 Mal in Rückstand vor der 15. Minute, aber 66 % aller Gegentore erst nach der Pause!

20 Tore: 10 im Positionsangriff, 3 im Umschaltspiel, 7 nach Standards (3 Ecken)

 

Deine Szenen gegen Duisburg

 

 

 

,
Bitnami