fbpx
Blog
1. März 2019 read the game

24. Spieltag: Das Topspiel

Borussia Mönchengladbach vs. FC Bayern München

Mit zwei satten Heimpleiten gegen die Fußballriesen aus Wolfsburg und Berlin hat sich Gladbach aus dem Rennen um die Schale verabschiedet. Gegen den FC Bayern München soll nun alles besser werden. Setzt es eine weitere Packung, könnte sogar die sicher geglaubte Champions League Qualifikation ins Wackeln geraten. 

Was Euch erwartet?

Eine Fohlenelf im Glück. Endlich mal nicht das Spiel machen müssen und somit anfällig sein für Umschalttore des Gegners. Knapp die Hälfte aller Gladbacher Gegentore sind so gefallen. Der FC Bayern München schießt derweil den Großteil seiner Tore im Positionsspiel (64%). Die eigene Abteilung Attacke kommt wohl jedoch eher wieder im zweiten Durchgang zum Zug. Knapp 70 Prozent aller Tore schoss Gladbach nach der Pause, 13 davon sogar erst in der Crunchtime ab der 75. Minute. 

Bayerns Eckenpower zu stark für die Fohlen?

Gladbach hat in dieser Saison erst drei Treffer nach Standards kassiert. Gegen den FC Bayern München droht jedoch Ungemach. Insgesamt sieben der neun Münchener Standardtore fielen nach einem Eckball. Gut möglich, dass Martinez und Co. auch die Fohlenelf mit ihrer Eckenpower schlecht aussehen lassen.

Auf wen kommt es an?

Robert Lewandowski ist die Instanz im Münchener Angrif und dürfte gegen Gladbach nach seiner Fallarie gegen Hertha BSC mit Sicherheit motiviert sein, um auch anderweitig aufzufallen. Bei Gladbach ging zuletzt nur vom Mittelfeld Torgefahr aus, gut möglich dass Pléa gegen die Bayern wie bereits im Hinspiel seine Klasse wieder ausspielen kann.

Ausblick

Die Bayern sind im Jägermodus und dabei zuletzt wieder sehr erfolgreich. Derweil verspielt Gladbach aktuell den Lohn einer bis dato guten Saison. Die aktuelle Form spricht für einen Bayernsieg, wenngleich es eine knappe Kiste wird.

 

Bitnami