fbpx
Blog
18. März 2019 read the game

27. Spieltag: Das Topspiel

TSG 1899 Hoffenheim vs. Bayer 04 Leverkusen

Der 27. Spieltag könnte für die TSG 1899 Hoffenheim zur Zäsur werden. Verliert man das Duell gegen Bayer 04 Leverkusen, rücken die Europapokalplätze endgültig in weite Ferne. Kann Nagelsmann die Tristesse Royale verhindern oder droht eine Restsaison im grauen Mittelfeld?

Was Euch erwartet?

Das Ende der Hoffenheimer Träumevon Europa könnte früh eingeleitet werden. Bayer 04 Leverkusen ging in dieser Saison bereits sieben Mal vor der 15. Minute in Führung und schoss auch so knapp die Hälfte seiner Tore vor der Pause. Kurz: Bayer wirkt sofort nach Anpfiff mit fiesen Nebenwirkungen für gegnerische Verteidiger.
Eine Antwort der Hoffenheimer könnte Zeit benötigen. Knappe 67 Prozent aller Tore schoss Hoffenheim in dieser Saison erst nach der Pause. Ein gutes Dutzend davon sogar erst in der Nachspielzeit. Freundlich wie die Baden-Württemberger nun mal sind, kassierte die TSG auch bereits zehn Gegentore nach der 75. Minute. 

Offene Scheunentore bei Standards

Auffällig sind die eklatanten Abwehrschwächen der beiden Mannschaften. Hoffenheim (15 Gegentore) ist durch die Bank anfällig bei ruhenden Bällen, derweil weisen die Leverkusener (17) insbesondere bei Eckbällen (9) mehr Konzentrationsprobleme auf als Didi Hallervorden in TilSchweigerFilmen. 

Auf wen kommt es an?

Das könnte ein munterer Schlagabtausch der Offensivstars beider Mannschaften werden: Kai Havertz und Julian Brandt sind die Dirigenten des Leverkusener Tororchesters. Derweil läuft bei Hoffenheim Kramaric als Solist zu Höchstform auf. Bereits sieben Treffer gelangen dem Vizeweltmeister in derRückrunde.

Ausblick

In diesem Spiel kündigen sich Tore, aber nicht zwingend ein Sieger an. Wer jedoch an dem Tag seine Schwächen bei Standards in den Griff bekommt, sollte bessere Chancen auf den Erfolg haben.

 

Bitnami