fbpx
Blog
3. Mai 2019 Steffen Görsdorf

Pre-Match Darmstadt

Ausblick Darmstadt

49 Gegentore: 25 mit formierter Abwehr, 11 im Umschaltspiel, 13 nach Standards (6 Ecken)

61 % Der Gegentore in der 2. HZ – 15 Stück allein kurz nach Wiederanpfiff!

6 Mal in Rückstand vor der 15. Minute, 4 Mal davon in Heimspiel!

42 Tore: 14 im Positionsangriff, 9 im Umschaltspiel, 19 nach Standards (6 Ecken, 7 Freistöße)

18 Tore in der Crunchtime!

 


 

Abwehrverhalten Darmstadt

Beide Außenverteidiger, insbesondere der LV, rücken bei eigenem Ballbesitz weit auf und eröffnen hinter sich tiefe Räume für dein Umschaltspiel nach Balleroberung. Dein Laufweg sollte beim Auftakt bestenfalls vertikal die Linie entlang in den freien Raum führen.

Bei einer 1-gegen-1 Situation auf Außen empfiehlt sich der Durchbruch über Außen zur Grundlinie. Nach Innen verteidigen beide Seiten gut. Der gegnerische Spieler in Ballbesitz wird in ungefährliche Zonen quer über das Spielfeld gepresst.

 


 

Abwehrverhalten Herrmann (RV)

Herrmann ist ein Verteidiger alter Schule: Hart am Mann, stark in der Verteidigung zur Mitte, bei zu großem Abstand zum direkten Gegenspieler geht er runter zur Grätsche, wenn der Ball dorthin wandert. Auffällig:

  • Schwächen im offensiven Pass-Verhalten beim Spielaufbau

  • Rückt für sein begrenztes Tempo zu weit auf, dadurch große Räume hinter im für dein Umschaltspiel

  • Kann offensive Lösungen des Gegners über Außen (zur Grundlinie) nicht oder nur mit Foul stoppen

 

 


 

Abwehrverhalten Holland (LV)

Über Holland bzw. die linke Seite rollt ein Großteil von Darmstadts Angriffen an. Das führt dazu, dass Holland bei Ballbesitz weit aufrückt, sich oftmals zentral positioniert und somit dem gegnerischen RA viel Raum für dessen Umschaltspiel bietet, wenn es konsequent angegangen wird. Auffällig:

  • Unter Druck dreht Holland bevorzugt nach hinten auf und sucht ein flaches Anspiel zur IV oder die Linie entlang zum LA. Abspiele ins zentrale Mittelfeld sind selten. Im individuellen Gegenpressing auf diese Bälle lauern bzw. Holland entsprechend anlaufen.

  • Holland weist ebenfalls Schwächen auf, wenn der Gegner Außen durchbricht, im Umschaltspiel lässt er die eigene Position lange außer Acht, um das Zentrum abzusichern

 

Bitnami