fbpx
Blog
21. August 2019 admin

PPA Trimmel: FCU vs. RBL

Auf dein Pass- und Flankenspiel kommt es in der Bundesliga noch mehr als in der 2. Bundesliga an, damit sich bei Union etwas bewegt. Das hat die erste Partie bewiesen. Daher richtet sich der Fokus auch darauf, wie durch dein Pass- und Flankenverhalten in der eigenen als auch der gegnerischen Hälfte mehr Torgefahr entwickelt werden kann. Erster Schritt: Räume wahrnehmen, zweiter Schritt: Chancen kreieren.

 

 

Fazit:

Neben dem direkten Flankenversuch sollte zukünftig verstärkt der erste gefährliche Pass ins Repertoire aufgenommen werden. Der Unterschied: Die Flanke ist oft Mann-orientiert, der Pass Raum-orientiert. Beides soll die Abwehr ins Wackeln bringen, im Optimalfall sogar ins (kurzfristige) Chaos stürzen und zu Toren führen. Der Mix macht die Musik! Zweiteres führt vielleicht nicht zu einer steigenden Assist-Quote, aber zur einer wachsenden Zahl von Torbeteiligungen, da du damit die Spieler in den Reihen vor dir in torgefährlichere Situationen bringst.

 


Elf Mal bundesligareif fokussieren

Das erste Spiel fiel vom Ergebnis deutlich aus. Die Ursachen dafür sind vielseitig, aber nicht allein darauf zurück zu führen, dass ein Champions League Teilnehmer auf einen Aufsteiger traf. Es beginnt jedoch beim Fokus eines jeden einzelnen Spielers und das machte den Unterschied aus, wie die folgenden Szenen belegen sollen.

 


 

Ausblick Augsburg

 

 


Verhalten FCA Linksaußen

 

 

,
Bitnami